Über uns

Weltreise zu Zweit

Weltreise zu Zweit

Wir (Yvonne und Patt) haben uns – wie soll es anders sein – im Urlaub kennengelernt. Schnell war klar, dass wir ein gemeinsames Interesse haben: Das Reisen!

Ich gehe seit vielen Jahren mit Freunden auf Rucksacktour. Bis jetzt waren wir hauptsächlich in Europa unterwegs und haben die schönen Landschaften auf Korsika, in Norwegen und in den Pyrenäen  erleben dürfen. 2009 war ich mit dem Rucksack für sechs Wochen in Kanada unterwegs und habe das Backpacken lieben gelernt. Jetzt habe ich auch noch das große Glück, eine Partnerin gefunden zu haben, die meine Reiselust teilt. Wahnsinn!

Die erste gemeinsame Fernreise haben wir unternommen, als wir noch nicht einmal ein Jahr zusammen waren. Irgendwie wurden wir damals schon vom Reisevirus (es gibt auch gutartige Viren) infiziert. Etwa 2 Jahre vor Reisebeginn haben wir dann das erste Mal ernsthaft über eine Weltreise gesprochen. Wir haben uns erkundigt, Pläne geschmiedet und schon mal etwas Geld beiseitegelegt. Irgendwann hieß es dann „Jetzt oder nie“ und wir haben und für „Jetzt“ entschieden.

Yvonnes Profil

Yvonnes Profil

Ich bin Yvonne

Ich bin Erzieherin, gelernte Tagesmutter und habe kurz vor der Abreise meinen „Bachlor of Social Work“ abgeschlossen. Während meines Teilzeitstudiums habe ich fleißig gearbeitet, sonst wäre die Finanzierung der Reise schwierig geworden. Vor meinem Studium war ich ein Jahr als „Au Pair“ in Amerika und habe meine Zwillingsschwester mehrfach in Australien besucht, die dort für fast 2 Jahre gelebt hat. Ich bin schon immer gerne gereist und bevorzuge Landschaften mehr als Großstädte. Ich bin gerne in der Natur und liebe die internationale Küche.

Patts Profil

Patts Profil

Ich bin Patt

Ich habe „International Marketing“ in den Niederlanden studiert und direkt nach meinem Studium bei Runners Point, einer Einzelhandelskette für Sport- und Freizeitschuhe, angefangen. Dort war ich über vier Jahre tätig und war zuletzt für die Bereiche Social Media und Pressearbeit verantwortlich. Ich höre sehr gerne Musik und darf mich glücklich schätzen, seit nunmehr über 5 Jahren mit meinen Bandkollegen von Grounded auch selbst welche zu machen. Außerdem spiele ich gerne Schach , gehe regelmäßig joggen, reise und wandere gerne und bin auch sonst vielseitig interessiert.

Warum bereisen wir die Welt?

Wir möchten uns ein eigenes Bild machen, schöne Orte in Wirklichkeit sehen, Kulturen erleben und Menschen auf der ganzen Welt kennenlernen. Der berühmte „Blick über den Tellerrand“. Wir sind davon überzeugt, dass die Reise, die täglichen Organisation, die Kommunikation mit ganz vielen sehr verschiedenen Menschen und die Erlebnisse uns persönlich weiterentwickeln werden. Eine „zweite Ausbildung“, die man nicht studieren kann, unser Leben bereichert und uns ein Leben lang tolle Erinnerungen und Erfahrungen schenken wird.

Obwohl vieles für die Reise spricht, war die finale Entscheidung mit allen Konsequenzen (Kündigung, Planung, Lebensveränderung) doch nicht ganz leicht. Ich habe das mal so verglichen: Man steht das erste Mal im Schwimmbad auf einem 10m-Brett, schaut runter aufs Wasser, das Herz fängt schneller an zu schlagen und man denkt “verdammt, ist doch ganz schön hoch” – so habe ich mich in etwa gefühlt und das nicht nur ein paar Sekunden lang. Jetzt sind wir einen Schritt weiter und gesund im Wasser angekommen!

Warum Blog?

Reisezeit ist Schreibzeit - im indischen Zug in Indien

Reisezeit ist Schreibzeit – im Zug in Indien

Das ich mal Reiseblogger werde, hätte ich vor ein paar Jahren selbst nicht gedacht. Im Schulunterricht habe ich mich immer kurz gefasst und hätte ich meinem Deutschlehrer damals erzählt, dass ich freiwillig ellenlange Berichte schreibe (mittlerweile sind es über 300 DinA4-Seiten), wäre er wahrscheinlich vom Glauben abgefallen.

Bevor wir diesen Blog gestartet haben, habe ich mir nicht viele Gedanken gemacht. Ich wurde immer wieder gefragt „Macht ihr einen Reiseblog?“ und habe mich mit dem Gedanken angefreundet. Ich habe einen WordPress-Account erstellt, ein einfaches Layout aufgesetzt und einfach losgelegt. Am Meisten für uns selbst und die Familie und Freunde. Mittlerweile habe ich richtig Spaß am Schreiben gefunden und ich freue mich sehr über das positive Feedback und die wachsende Leserschaft. Es macht Spaß, unsere Erlebnisse zu teilen und vielleicht können wir dem ein- oder anderen ein paar Tipps geben oder zu einer Fernreise ermutigen. Die Welt ist so toll, das können wir einfach nicht für uns behalten!

Worauf wartest du eigentlich noch?

3 Responses

  1. Alina
    Alina at · Reply

    Hach ich werde ganz wehmütig. Mein Fernweh wird riesig wenn ich das so lese. Es wird mit Sicherheit eine Ausbildung die man nicht studieren kann. Das hast du mit diesen Worten wirklich gut beschrieben. Dafür beneide ich euch gerade sehr und wünsche euch von Herzen, dass die Reise mit all ihren Facetten lehrreich und erfolgreich wird und ihr stets Spaß an der Sache habt. LG Alina

  2. patrickyvonne
    patrickyvonne at · Reply

    Da gebe ich dir sehr Recht. Danke für deine lieben Worte

  3. nico
    nico at · Reply

    Man kann schon anhand der schönen und aufwändig gestalteten Hompage gut erkennen, wie sehr Ihr zwei Euch diese Reise, dieses einzigartige Erlebniss mit seinen viiieeellen großen und kleinen Facetten sehnlichst herbei wünscht.
    Nun ist es soweit und Ihr seid in die große weite Welt geflogen.
    Wir wünschen Euch beiden von ganzem Herzen alles Gute.Genießt diese wunderschöne Zeit.Macht schöne und vor allem bleibende Erfahrungen die Euch noch enger zusammen schweißen.
    Aber am aller wichtigsten, kommt uns gesund und heil wieder nächstes Jahr zurück !!! 🙂

    Liebe Grüße senden Euch

    Lena, Anna, Nico und Dennis

Kommentar verfassen